Berufsbezeichnung Kosmetikerin - Kosmetik Institut Jolanda Kugler

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Inspiration

Welche Ausbildung steht hinter welcher Berufsbezeichnung?

Kosmetikerin EFZ

Inhaberin des eidgenössischen Fähigkeitszeugnisses
Lehrabschluss nach 3-jähr. Grundausbildung in einem Lehrbetrieb oder einer vom Kanton autorisierten Fachschule.

Kosmetikerin FA

Inhaberin des eidgenössischen Fachausweises
Absolventin der Berufsprüfung, nach Abschluss der 3-jährigen Ausbildung Kosmetikerin EFZ und einer angemessenen beruflichen Praxis.

Kosmetikerin HFP ( eidgenössisch diplomierte Kosmetikerin oder diplomierte Kosmetikerin)

Inhaberin des eidgenössischen Diploms
Absolventin der Höheren Fachprüfung (Meisterprüfung), dies ist ein von der Eidgenossenschaft geschützter Titel und darf nicht unrechtmässig geführt werden.

Es kommt immer wieder vor, dass Absolventinnen von diversen Fachschulen den Titel "dipl. Kosmetikerin" verwenden, oft wegen mangelndem Wissen über die korrekte Berufsbezeichnung und sicher nicht aus bösem Willen. Erkundigen Sie sich bei der Wahl Ihrer "Wunschkosmetikerin" nach deren Ausbildung, sie gibt Ihnen gerne Auskunft.


Kosmetikerin mit Diplom Fachschule XY

Absolventin einer privaten Ausbildungsinstitutionen

Für Absolventinnen von privaten Ausbildungsinstitutionen besteht die Möglichkeit nach 4 1/2 jähriger beruflicher Tätigkeit, den Lehrabschluss (Kosmetikerin EFZ) gemäss Artikel 32 des Berufsbildungsgesetzes nachzuholen. Diese Möglichkeit wird  erfreulicherweise von vielen Berufskolleginnen genutzt.

 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü